Wie funktioniert die Rot-Grün-Brille von Pilestone?

Der englische Anbieter Pilestone bietet eine Rot-Grün-Brille an, die Menschen mit Rot-Grün-Sehschwäche ein besseres und intensiveres Farbensehen verspricht (Link zu Amazon *). Liest man sich die Erfahrungsberichte durch, stellt man fest, dass die Brille bei vielen Menschen gut funktioniert und eine überraschende, völlig neuartige Seh-Erfahrung auslöst. Aber eben nicht bei allen. Warum ist das so? Wie funktioniert eine Rot-Grün-Schwäche-Brille?

Rot-Grün-Brille von Pilestone
Rot-Grün-Brille von Pilestone (Direktlink zu Amazon)*

Grundlagen einer Rot-Grün-Sehschwäche

Eine Rot-Grün-Schwäche basiert auf einem genetischen Defekt. Dieser hängt mit dem Y-Chromosom zusammen, so dass überwiegend Männer davon betroffen sind (ca. 9 % aller Männer in Deutschland). Bei einer Rot-Grün-Sehschwäche sind die Photo-Rezeptoren auf der Netzhaut (sog. Zapfen, Licht-Sinneszellen) nicht voll ausgebildet. Sie enthalten weniger Opsin, ein Protein, dass Licht einer bestimmten Wellenlänge auffangen und verarbeiten kann.

Aufbau der Netzhaut
Aufbau der Netzhaut (Retina): Rechts: Fotorezeptoren;
Grau: Stäbchen (Hell-Dunkel-Sehen) und Rot, Grün, Blau: Zapfen (Farben-Sehen)

Für wen ist die Pilestone-Brille geeignet?

Daher ist der Farbeindruck der Farben Rot und Grün bei Menschen mit Rot-Grün-Schwäche weniger intensiv und satt. Stattdessen wirken diese Farben eher blass und angegraut. Für die Betroffenen ist das völlig normal. Sie können diese Farben jedoch wahrnehmen und auch in geringem Maße unterscheiden. Das gilt aber nicht immer: Bei einer Rotblindheit (sog. Protanopie, ca. 1%) oder bei Grünblindheit (sog. Deuteranopie, ca. 1%) sind die entsprechenden Sinneszellen gar nicht ausgebildet. In dem Fall kann eine Rot-GRün-Brille nicht helfen.

Aber die meisten Männer haben nur eine Farb-Schwäche. Man unterscheidet hierbei zwischen Rotschwäche (Protanomalie, ca. 1%) und Grünschwäche (Deuteranomalie, ca. 5%). Der Grad der Farbsehschwäche kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein.

Wichtig ist jedoch: Betroffene können die Farben Rot und Grün schon erkennen und grob unterscheiden. Bei den bekannten Farbsehtests können sie einzelne Bilder mit starken Rot-Grün-Kontrasten meist noch erkennen, nur wenn die Rot- und Grüntöne im Test blass und wenig-leuchtend sind, sehen sie das Motiv nicht mehr. Genau für diese Menschen ist die Rot-Grün-Brille gut geeignet.

Nutzen Sie bitte hierfür auch den Farbschwäche-Simulator.

>
Produktname Produktinformationen Abbildung

Pilestone TP-024 (Typ A) Rot-Grün-Brille

  • Typ A: bei eher milder Rot-Grün-Schwäche
  • Mildes, mäßiges und starkes Deutan
  • mildes, mäßiges Protan
  • Gestell für mittelgroße bis große Erwachsene

Pilestone TP-025 (Typ B) Rot-Grün-Brille

  • Typ B: bei eher starker Rot-Grün-Schwäche
  • mittelstarke, starke und schwere Grünschwäche
  • mittelstarke, starke Rotschwäche
  • Brillengestell für mittelgroße bis große Erwachsene

Pilestone TP-020 Rot-Grün-Brille

  • milde bis starke Grünschwäche
  • zudem Blauschwäche (selten)
  • Brillengestell für mittelgroße bis große Erwachsene

Pilestone TP022 (Typ A) Rot-Grün-Brille Kinder

  • Typ A: bei eher milder Rot-Grün-Schwäche
  • Milde, mäßige und starke Grünschwäche
  • Milde, mäßige Rotschwäche
  • Brillegestell für Kinder

Pilestone TP030 (Typ B) Rot-Grün-Brille Kinder

  • Typ B: bei eher starker Rot-Grün-Schwäche
  • Mäßige, starke und schwere Grünschwäche
  • Mäßige, starke Rotschwäche
  • Brillegestell für Kinder

Pilestone TP-018 (Typ A) Rot-Grün-Schwäche Aufsteckgläser

  • Typ A: bei eher milder Rot-Grün-Schwäche
  • milde, moderate und starke Grünschwäche
  • milde, moderate Rotschwäche
  • Aufsteckgläser (für Korrektur-Brille)

Pilestone TP-029 (Typ B) Rot-Grün-Schwäche Aufsteckgläser

  • Typ B: bei eher starker Rot-Grün-Schwäche
  • mittlere und starke Grünschwäche
  • mittlere und starke Rotschwäche
  • Aufsteckgläser (für Korrektur-Brille)

Wie funktioniert die Pilestone-Brille?

Das Prinzip einer Rot-Grün-Brille ist die Reduktion der Wellenlängen, die ins Auge einfallen. Diese Brillen wirken daher wie eine Sonnenbrille: sie filtern bestimmte Wellenlängen heraus. Normalerweise gibt es zwischen der intensivsten Grün-Wahrnehmung und der intensivsten Rot-Wahrnehmung eine Differenz. Bei einer Rot-Grün-Schwäche liegen beide Peaks sehr nahe beieinander.

Unterschied Deuteranomalie (Grünschwäche) und Protanomalie (Rotschwäche)
Unterschied Protanomalie (Rotschwäche)und Deuteranomalie (Grünschwäche)

Genau diese Wellenlängen werden durch das Rot-Grün-Brillenglas herausgefiltert. Das betrifft vor allem die Wellenlängen von 540 bis 570 Nanometern - hell-grün bis gelb-orange. In diesem Farbraum haben die meisten Betroffenen Problem mit der Farbunterscheidung.

Funktionsweise einer Rot-Grün-Brille
Funktionsweise einer Rot-Grün-Brille: bestimmte Wellenlängen werden herausgefiltert,
um die Farbwahrnehmung zu intensivieren

Ohne diese Wellenlängen werden angrenzenden Farbbereiche intensiver wahrgenommen, weil die Farbinformation eben eindeutiger ist. In der Folge wird aus einem gelblich-bräunlichen, blassen Farbeindruck wieder kräftige und unterscheidbare Rot- und Grüntöne. Der folgende Vergleich zeigt den Unterschied:

Funktionsweise einer Rot-Grün-Brille
Effekt einer Rot-Grün-Brille: Farbeindruck (Bildquelle: pilestone.com)

Bei wem ist der Effekt am stärksten?

Wenn die Rot-Grün-Schwäche mittelstark ausgebildet ist, kann eine Rot-Grün-Brille am besten ein verblüffendes und völlig neuartiges Farberlebnis hervorrufen. Schwierig ist nur, dass Betroffene (und deren Angehörige oder Freunde) natürlich auch nie genau sagen können, wie stark die Rot-Grün-Schwäche denn tatsächlich ausgeprägt ist. Es gibt zwar einige wenige Farbsehtests, die das so ungefähr ermitteln können. Aber wirklich exakt ist das auch nicht.

Letztlich ist der Kauf einer Rot-Grün-Brille damit immer auch ein Stück weit Glückssache. Statistisch gesehen ist es jedoch recht wahrscheinlich, dass die meisten Menschen eine mittel-stark ausgeprägte Farbsehschwäche haben, bei der die genannten Rot-Grün-Brillen tatsächlich zu einem völlig neuartigen Seherlebnis führen werden. Der Anbieter Pilestone ist wohl relativ kulant, wenn es nicht funktioniert, und nimmt die Brille wieder zurück (natürlich nur, wenn sie nicht beschädigt sind).

Merkmale und technische Daten

Rot-Grün-Brille von Pilestone
Pilestone-Brille gegen Rot-Grün-Schwäche

Quellen

*Hinweis zu den Amazon-Partnerlinks

Beim Klick auf einen Amazonlink wird über die URL ein Hinweis auf diese Seite als Quelle übertragen ("brillen-sehhilfen-21"). Beim Schließen von Amazon wird diese Information gelöscht. Wenn Sie das Produkt nach dem Klick von hier bei Amazon kaufen, erhält der Ersteller dieser Seite eine sog. Werbekostenerstattung von Amazon. Dieser Bonus verteuert das Produkt nicht, d.h. Sie zahlen nicht mehr als sonst. Sie unterstützen damit den Betreiber dieser Website. Wenn Sie die Amazon-Produktseite über einen anderen Weg öffnen, kosten die Produkte exakt genauso viel.

Weiterlesen?

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden